Mangelhafte Ladungssicherung vermeiden

Führt eine unzureichende Ladungssicherung eines verschifften Containers zu einem Schiffsschaden, haftet der beauftragte Spediteur gegenüber dem Reeder grundsätzlich unbegrenzt.

In den meisten Fällen führt eine unzureichende Ladungssicherung von Lkw und Container zu hohen Haftungsfolgen, die derjenige tragen muss, der für die mangelhafte Sicherung verantwortlich ist. Bild: 3G
In den meisten Fällen führt eine unzureichende Ladungssicherung von Lkw und Container zu hohen Haftungsfolgen, die derjenige tragen muss, der für die mangelhafte Sicherung verantwortlich ist. Bild: 3G
Redaktion (allg.)
Haftung

Ladungsschadenfälle aufgrund von unzureichender Ladungssicherung ereignen sich häufig in Europa und Deutschland. So kam beispielsweise auch in deutscher See die MSC Zoe in Schwierigkeiten, da reihenweise Container umstürzten und ins Meer fielen. Die Schadensursache führten die eingeschalteten Claims-Experten auf eine unprofessionelle Ladungssicherung zurück, durch die ein Sachschaden von mindestens 100 Millionen US Dollar entstand. Dieses Schadensereignis auf hoher See hätte vermieden werden können, wenn die Verantwortlichen bei der Ladungssicherung sauber gearbeitet hätten. Die Experten sind sich einig.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mangelhafte Ladungssicherung vermeiden
Seite 7 | Rubrik MANAGEMENT