Der kaputte Container

Während des Transports kann es nicht nur zu Warenschäden, sondern auch zu Schäden am Container kommen. Zu klären ist jeweils, welche Frachtpartei im Schadensfall haftet.

Transportunternehmer sollten einen Container vor der Beladung sorgfältig auf Tauglichkeit prüfen und dies auch bildlich dokumentieren, um später mögliche haftungsrechtliche Fragen klären zu können. Bild: HHM
Transportunternehmer sollten einen Container vor der Beladung sorgfältig auf Tauglichkeit prüfen und dies auch bildlich dokumentieren, um später mögliche haftungsrechtliche Fragen klären zu können. Bild: HHM
Redaktion (allg.)
Haftung

Der Leercontainer ist aus Sicht des Transportrechts betrachtet ein Verpackungsmittel. Dagegen bezeichnet der Gesetzgeber einen Container gemäß Paragraf 411 Handelsgesetzbuch (HGB) als „Lademittel“, das als Verpackung der Transportware dient. Allerdings kann ein Container auch ein Transportgut sein, wenn der Transportunternehmer einen leeren Container befördert. Diese Auffassung ist in der Literatur aber streitig.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Der kaputte Container
Seite 16 | Rubrik MANAGEMENT