Gesundheit nur auf dem Papier?

Warum das Thema Mitarbeitergesundheit noch immer ein Schattendasein führt und worauf Unternehmen achten sollten, dazu äußert sich Tanja Schmidt, Geschäftsführerin der Igreeen Solution GmbH.
Symbolbild Fachartikel Transport
Nadine Bradl
Gast Kommentar

Gesunde Mitarbeiter sind das A und O – die meisten Unternehmen wissen das auch und schätzen den Stellenwert Gesundheit als besonders hoch ein. Trotzdem fehlt vor allem in kleinen Unternehmen und auch im Mittelstand eine strategische Ausrichtung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Erschreckend: Nur 26 Prozent der Unternehmen haben ein BGM-Konzept und weniger als die Hälfte leiten aus Analysen überhaupt regelmäßig Handlungen ab.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gesundheit nur auf dem Papier?
Seite 9 | Rubrik MANAGEMENT
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.