Werbung
Werbung
Werbung

Verbotener Handel mit Rufnummern

Der Onlinekauf einer Wunschnummer ist unzulässig. Bei einem Betrug zahlt laut Gericht keine Versicherung.

Dass der Umgang mit dem Handy das Unfallrisiko stark erhöht, ist den meisten Autofahrern bewusst. Bild: Stefan Heigl / Alllianz
Dass der Umgang mit dem Handy das Unfallrisiko stark erhöht, ist den meisten Autofahrern bewusst. Bild: Stefan Heigl / Alllianz
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Diensthandy

Viele Mobilfunkbetreiber bieten zwar gegen einen Aufpreis Wunschnummern an. Doch leicht zu merkende Ziffernkombinationen sind meist Mangelware. Und obwohl der Handel mit Rufnummern laut Bundesnetzagentur unzulässig ist, werden seltene Rufnummern auf Verkaufsplattformen im Internet zu horrenden Preisen angeboten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Verbotener Handel mit Rufnummern
Seite 12 | Rubrik MANAGEMENT
Werbung