Werbung
Werbung
Werbung

Weniger Lieferverkehr durch Schränke

Pakadoo hat Lösungen für den Zusteller-unabhängigen Empfang von Sendungen entwickelt. Die entsprechenden Paketschränke können nun auch geleast werden.

Neutrale Schränke sollen das Empfangen und die Aufgabe von Paketsendungen erleichtern und gleichzeitig die Umwelt schützen. Bild: Pakadoo
Neutrale Schränke sollen das Empfangen und die Aufgabe von Paketsendungen erleichtern und gleichzeitig die Umwelt schützen. Bild: Pakadoo
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Letzte Meile

Unternehmen, die mit der Zusteller-unabhängigen Schranklösung ihren Mitarbeitern eine unkomplizierte Abholung für ihre Pakete ermöglichen, und Betreiber öffentlich zugänglicher Paketschränke können nun die für sie geeignete Finanzierung auswählen. Bisher konnten die Paketschränke von Pakadoo nur gemietet oder gekauft werden. Damit Betreiber ihre Schränke noch flexibler finanzieren und gegebenenfalls anschließend übernehmen können, bietet Pakadoo nun zusätzlich sowohl Mietkauf als auch Leasing an. Das Unternehmen arbeitet hierbei mit dem Finanzdienstleister MMV zusammen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Weniger Lieferverkehr durch Schränke
Seite 23 | Rubrik LT23 KEP-Dienste
Werbung