Werbung
Werbung
Werbung

Lass uns mal chatten

Aus der Sicht des Fahrers hat die Brabender Group eine App entwickelt. Sie vernetzt das Führerhaus mit der Disposition und verschafft beiden eine Übersicht über die Lenk- und Ruhezeiten.

Extra für den Fahrer hat die Brabender Group eine App entwickelt, die ihn mit wichtigen Informationen versorgt. FOTO: COM.SENSE
Extra für den Fahrer hat die Brabender Group eine App entwickelt, die ihn mit wichtigen Informationen versorgt. FOTO: COM.SENSE
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Transportmanagement

Eine App für den Fahrer – das ist der neueste Schrei der Brabender Group. Sie ist an die Transportmanagement-Software logistic suite angeschlossen. Dafür meldet sich der Nutzer mit der App im System an und verbindet sich über den Scan eines QR-Codes die App mit der Blackbox von Brabender in der Zugmaschine. Der Fahrer erhält so während des gesamten Transportprozesses die Informationen aus der logistic suite. Im Gegenzug kann er an Ort und Stelle über diese seine Informationen ins System einspeisen, dokumentieren und an die Disposition übermitteln.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Lass uns mal chatten
Seite 18 | Rubrik LENK- UND RUHEZEITEN
Werbung