Werbung
Werbung
Werbung

Das Datengold ist schwer zu heben

Die Rolle von Start-ups im Bereich der Logistik, damit befasste sich auf der LDC! ein von LOGISTRA und LOGISTIK HEUTE geleitetes Podium. Der Tenor der Diskutanten: Der Wandel kommt, aber er kämpft mit Widerständen.

Diskutierten über Start-ups in der Logistik: (v.l.n.r) LOGISTRA-Chefredakteur Tobias Schweikl mit Martin Krajczy (Conizi), Jochen Michaelis (Coureon) und Rolf-Dieter Lafrenz (Cargonexx). Bild: T. Jörgl
Diskutierten über Start-ups in der Logistik: (v.l.n.r) LOGISTRA-Chefredakteur Tobias Schweikl mit Martin Krajczy (Conizi), Jochen Michaelis (Coureon) und Rolf-Dieter Lafrenz (Cargonexx). Bild: T. Jörgl
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
Diskussion

Sind Logistik-Start-ups Partner oder Wettbewerber für etablierte Dienstleistungs- und Transportunternehmen? Und welchen Mehrwert bieten sie ihren Kunden? Diesen Fragen widmete sich die Session „Start-ups in Logistik und Transport: Chancen und Risiken der neuen Digitalplattformen für Spediteure und Verlader“, die von den Fachzeitschriften LOGISTIK HEUTE und LOGISTRA, beide aus dem HUSS-VERLAG, auf der Logistik Digital Conference (LDC!) organisiert wurde.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Das Datengold ist schwer zu heben
Seite 10 | Rubrik LDC! - Spezial
Werbung