Spedition und Supply Chain

In Bremen mietet die Maersk-Tochter Damco Germany von LIP Invest einen Neubau in Bremen. Es handelt sich um die Revitalisierung eines ehemalig industriell genutzten Grundstücks.

Der Neubau verfügt über 30 Verladetore mit Überladebrücken sowie fünf ebenerdige Tore. Bild: LIP Invest
Der Neubau verfügt über 30 Verladetore mit Überladebrücken sowie fünf ebenerdige Tore. Bild: LIP Invest
Logistikimmobilien

LIP Invest, der in München ansässige Investmentspezialist für Logistikimmobilien, erwirbt einen gerade fertiggestellten Logistikimmobilien-Neubau in Bremen. Künftiger Nutzer ist Damco Germany, eine hundertprozentige Tochter der A.P. Moller Maersk Group. Damco bietet weltweite Speditionsdienstleistungen und Supply-Chain-Management-Services. Erworben hat LIP Invest das Objekt von bauwo Grundstücksgesellschaft aus Hannover.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Spedition und Supply Chain
Seite 20 | Rubrik KONTRAKTLOGISTIK