Werbung
Werbung
Werbung

Mehr Platz und Möglichkeiten

Die Spedition bezieht ein neues Lager am Fliegerhorst Erlensee, wo auch die Gefahrgut-Lagerung möglich ist. Der Neubau mit 3.000 Quadratmetern schafft zusätzliche Lagerkapazitäten.

Das neue Lager von Fenthols auf dem ehemaligen Fliegerhorst Erlensee. Bild: Press'n'Relations
Das neue Lager von Fenthols auf dem ehemaligen Fliegerhorst Erlensee. Bild: Press'n'Relations
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Fenthol & Sandtmann

Am 1. Oktober hat Fenthol & Sandtmann (Fenthols) ein neues Lager in Erlensee in Betrieb genommen. Der Neubau wurde auf dem Areal des früheren Militärflugplatzes „Fliegerhorst“ errichtet. Damit erweitert der Logistikdienstleister seine Lagerkapazitäten am Standort Erlensee um rund 3.000 Quadratmeter. Davon sind circa 2.500 Quadratmeter für die Lagerung von Gefahrstoffen der Klasse 3 (ADR) und Klasse 9 vorgesehen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mehr Platz und Möglichkeiten
Seite 21 | Rubrik KONTRAKTLOGISTIK
Werbung