Digital auf der Schiene

In München soll der erste digitale Güterbahnhof entstehen. Dafür kommt unter anderem Künstliche Intelligenz zum Einsatz.

Alles digital: So soll es in Zukunft am neuen, digitalen Güterbahnhof in München ablaufen. Bild: Deutsche Bahn AG
Alles digital: So soll es in Zukunft am neuen, digitalen Güterbahnhof in München ablaufen. Bild: Deutsche Bahn AG
Nadine Bradl
Projekt

DB Cargo macht den Rangierbahnhof München-Nord zum ersten digitalen Güterbahnhof Deutschlands. Das teilte die Deutsche Bahn unlängst mit. Ziel sei, eine weitgehend automatisierte Zugabfertigung. Im Ergebnis soll so die Kapazität des Rangierbahnhofs um bis zu 40 Prozent steigen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Digital auf der Schiene
Seite 19 | Rubrik KOMBINIERTER VERKEHR