216 weitere Waggons

Das Leipziger Bahntechnologie-Unternehmen CargoBeamer will den Ausbau seines europäischen Routennetzes vorantreiben

Symbolbild Fachartikel Transport
Torsten Buchholz
Investition

Im Juni hat CargoBeamer mit dem Eisenbahnausrüster einen Vertrag zur Fertigung von 216 CargoBeamer-Waggons mit der Option zur Erweiterung auf 432 Waggons geschlossen. Mit Auslieferung der ab Frühjahr 2021 will das Leipziger Bahntechnologieunternehmen das Transportangebot auf bis zu 72 wöchentliche Ganzzüge im kombinierten Verkehr für Sattelauflieger aller Bauarten auf mehreren transeuropäischen Routen erweitern.

Dieser nächste Schritt zum strategischen Ausbau und Wachstum von werde mit einer bereits umgesetzten Kapitalerhöhung sowie dem Konsortium bestehend aus UniCredit Leasing und BayernLB finanziert, teilen die Leipziger mit.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel 216 weitere Waggons
Seite 13 | Rubrik KOMBINIERTER VERKEHR