Schienenweg zum Meer

Eine neue Intermodalverbindnung schließt die Wirtschaftsregion Heilbronn an Hamburg und Bremerhaven an. Darüberhinaus gehende Services bietet die IGS zusammen mit den Speditionen W. Wüst und Karl Schmidt an.

Ab dem ersten April bietet die IGS eine neue Intermodalverbindung zwischen den Seehäfen Hamburg/Bremerhaven und der Stadt Heilbronn an. Bild: Kombi Terminal Heilbronn GmbH
Ab dem ersten April bietet die IGS eine neue Intermodalverbindung zwischen den Seehäfen Hamburg/Bremerhaven und der Stadt Heilbronn an. Bild: Kombi Terminal Heilbronn GmbH
Daniela Kohnen
Containerlogistik

Mit einer regelmäßigen Containerzuganbindung vernetzt die IGS Intermodal Container Logistics ab dem 1. April dieses Jahres die Wirtschaftsregion Heilbronn mit den deutschen Seehäfen Hamburg und Bremerhaven. Dazu integriert die zum Logistikunternehmen gehörende IGS Intermodal Container Logistics den Standort in ihr bestehendes Ganzzugnetzwerk.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schienenweg zum Meer
Seite 18 | Rubrik KOMBINIERTER VERKEHR