Versender setzen auf Automatisierung

Mindestabstandsregeln treiben Automatisierungsprozesse voran.

Symbolbild Fachartikel Transport
Nadine Bradl
Verpackung

Deutsche E-Commerce-Unternehmen denken wegen der Covid-19-Pandemie vermehrt über eine Automatisierung ihrer Verpackungsprozesse nach. Zu diesem Ergebnis kommt das Unternehmen Packaging by Quadient, das mit seiner CVP-Reihe Automatisierungslösungen für Paketversender produziert. „Insbesondere die Vorschriften über den Mindestabstand unter den Mitarbeitern veranlassen Entscheider im Bereich Logistik und Verpackung dazu, Automatisierungvorhaben vorzuziehen”, berichtet Claus Weigel, Senior Sales Manager DACH bei Packaging by Quadient. Erst vor kurzem bekam das französische Unternehmen nach eigenen Angaben mehrere Projektaufträge aus der DACH-Region.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Versender setzen auf Automatisierung
Seite 17 | Rubrik KEP-DIENSTE