Kaufen, mieten oder Schnittstelle?

Der auf Möbellogistik spezialisierte Speditionsverbund Relogg wird seine Prozesse mit dem Transportmanagementsystem cs connect von Cargo Support digitalisieren und weitgehend automatisieren. Nach der Implementierungsphase soll die Lösung im Januar 2022 in den Produktivbetrieb gehen.

Das neue Logistiknetzwerk Relogg digitalisiert seine Prozesse mit dem Transportmanagementsystem cs connect von Cargo Support. Bild: Relogg
Das neue Logistiknetzwerk Relogg digitalisiert seine Prozesse mit dem Transportmanagementsystem cs connect von Cargo Support. Bild: Relogg
Software

Der Fokus liegt laut Pressemitteilung zunächst auf der Neumöbellogistik. Durch Datenschnittstellen zwischen Möbelherstellern, Relogg und den angeschlossenen Partnerspediteuren soll die Zahl der manuellen Eingriffe minimiert werden. Ziel sei, den administrativen Aufwand pro Auftrag für alle beteiligten Partner deutlich zu verringern. Mit durchgängigen Scannungen an allen Übergabepunkten und die automatische Weitergabe aktueller Sendungsstatus und -daten sollen die Abläufe beschleunigt und vereinfacht werden. Abgeschlossene Aufträge können unverzüglich fakturiert werden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kaufen, mieten oder Schnittstelle?
Seite 19 | Rubrik KAUF - MIETE - LEASING