Flexibel bleiben

Der Grund, Lkw und Auflieger, kurzfristig zu mieten liegt häufig in Überbrückung von Engpässen im eigen Fuhrpark. Das gilt in der Corona-Krise umso mehr.

„Die Mietlaufzeit und der Umfang an Flexibilität richtet sich ganz nach dem Bedarf unserer Kunden“ Armin Hofer, Geschäftsführer von Euro-Leasing Bild: Peter Sierigk / Euro-Leasing
„Die Mietlaufzeit und der Umfang an Flexibilität richtet sich ganz nach dem Bedarf unserer Kunden“ Armin Hofer, Geschäftsführer von Euro-Leasing Bild: Peter Sierigk / Euro-Leasing
NFZ-Vermietung

Die Corona-Krise bringt neue Herausforderungen für die Transportbranche mit sich. Um die aktuelle Auftragslage meistern und den Zusatzbedarf, der in bestimmten Bereichen besteht, decken zu können, werden kurzfristig Fahrzeuge für den Transport von Waren benötigt. Die Miete von Trucks und Trailern bietet in diesem Fall eine schnelle und flexible Beschaffungsmöglichkeit. Besonders die schnelle Verfügbarkeit der Fahrzeuge und die hohe Flexibilität in der Laufzeit spielen in diesen unsicheren Zeiten eine sehr wichtige Rolle.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Flexibel bleiben
Seite 20 | Rubrik KAUF - MIETE - LEASING