Boomender Onlinehandel und verkürzte Lieferwege

Weil die Nachfrage weiter hoch bleibt und veränderte Lieferketten noch einen Anstieg erwarten lassen, investierten Anleger so viel wie kaum je zuvor in das Segment.

Neuausrichtung der Lieferketten erwartet: Covid-19 ließ Logistikimmobilien in der Gunst der Investoren steigen. Bild: Pixabay
Neuausrichtung der Lieferketten erwartet: Covid-19 ließ Logistikimmobilien in der Gunst der Investoren steigen. Bild: Pixabay
Christine Harttmann
Logistikimmobilien

Logistikimmobilien sind in Deutschland nach wie vor gefragt. Das Transaktionsvolumen im Investmentmarkt legte im ersten Halbjahr 2020 um 43 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu und kam damit auf eine Gesamtsumme von 3,8 Milliarden Euro. Laut dem weltweit tätigen Immobiliendienstleister CBRE erlebt die Branche damit ihr zweitstärkstes Halbjahr ever, abgesehen vom Ausnahmejahr 2017.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Boomender Onlinehandel und verkürzte Lieferwege
Seite 20 | Rubrik KAUF - MIETE - LEASING