Industrie sucht Immobilien

Besonders das Interesse an sogenannten Light-Industrial-Immobilien steigt, berichtet das Beratungsunternehmen Colliers International. Sie überzeugen unter anderem durch ihre attraktiven Lagen innerhalb der Wirtschafts- und Ballungsräume.

Symbolbild Fachartikel Transport
Nadine Bradl
Immobilienmarkt

Über 6,8 Milliarden Euro wurden nach Angaben des Beratungsunternehmens Colliers International im vergangenen Jahr 2018 in Industrie- (2,9 Milliarden Euro) und Logistikimmobilien (3,9 Milliarden Euro) in Deutschland investiert. Das außerordentliche Vorjahresergebnis (2017: 8,7 Milliarden Euro) konnte bedingt durch das Ausbleiben von größeren Portfolio- und Unternehmensübernahmen zwar nicht erreicht werden, dennoch kann sich das Umsatzergebnis für 2018 besonders im mehrjährigen Vergleich sehen lassen, so Colliers. Im Fünf-Jahres-Vergleich erreicht das Jahresergebnis immerhin ein Plus von 48 Prozent.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Industrie sucht Immobilien
Seite 22 | Rubrik KAUF - MIETE - LEASING