Elektrische Demo-Trucks

Das Service- und Vertriebsunternehmen bestellt bei Volvo und Renault erste Elektro-Lkw und investiert in Elektromobilität im Werkstattnetzwerk.

E-Trucks als Vorführfahrzeug: Ferronordic stellt sich auf die Elektrifizieung des Lkw-Marktes ein. Bild: Ferronordic
E-Trucks als Vorführfahrzeug: Ferronordic stellt sich auf die Elektrifizieung des Lkw-Marktes ein. Bild: Ferronordic
Christine Harttmann
Ferronordic

32 vollelektrische mittelschwere Vorführ-Lkw hat Ferronordic bei Renault Trucks und Volvo Trucks geordert. Die Fahrzeuge sollen laut einer Pressemeldung gegen Ende des ersten Quartals 2022 einsatzbereit sein. Darüber hinaus wird das Service-Vertriebsunternehmen, das in Teilen Deutschlands als Händler von Volvo Trucks und Renault Trucks tätig ist, in Schulungen, Ladeinfrastruktur und andere Ausrüstungen investieren, die für die Reparatur und Wartung von Elektro-Lkw erforderlich sind.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Elektrische Demo-Trucks
Seite 16 | Rubrik KAUF - MIETE - LEASING