Knotenpunkt am Rhein

Am Hafen entwickelt Maersk einen großen Distributions- und Warehousekomplex. Ein trimodaler Logistikstandort inklusive eines Container-terminals soll entstehen.

Das Containerlogistikunternehmen Maersk und Duisport bündeln ihre Kräfte für den Aufbau und Betrieb eines neuen Vertriebs- und Logistikzentrums auf Logport VI im Duisburger Norden. Bild: Hans Blossey
Das Containerlogistikunternehmen Maersk und Duisport bündeln ihre Kräfte für den Aufbau und Betrieb eines neuen Vertriebs- und Logistikzentrums auf Logport VI im Duisburger Norden. Bild: Hans Blossey
Duisburg

Der Containerlogistiker Maersk nimmt gemeinsam mit Duisport ein neues Distributionszentrum am Duisburger Logistik-Hub Logport VI in Angriff. Nach eigenen Angaben wollen sie im Duisburger Norden ein neues Vertriebs- und Logistikzentrum aufbauen und betreiben. Nach Vertragsabschluss sowie nach Erhalt aller erforderlichen Ge-nehmigungen will Maersk in zwei Phasen einen großen Distributions- und Warehousekomplex auf Logport VI entwickeln. Auf über 100.000 Quadratmetern wolle das Unternehmen einen großen Teil der Gesamtfläche in Anspruch nehmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Knotenpunkt am Rhein
Seite 18 | Rubrik KAUF - MIETE - LEASING