Mehr CNG, mehr LNG

Der Mobilitätsdienstleister Uta Edenred ist eine Kooperation mit dem Unternehmen Gasum eingegangen und erweitert so das CNG- sowie LNG-Netzwerk in Finnland und Schweden.
Symbolbild Fachartikel Transport
Anna Barbara Brüggmann
Skandinavien

Kunden von Uta Edenred können ab sofort auf 17 Stationen des Gasspezialisten Gasum in Schweden und auf 39 Stationen in Finnland zurückgreifen. Möglich ist dies durch einen Kooperationsvertrag, den beide Unternehmen abgeschlossen haben. An allen Stationen ist nach Unternehmensangaben sowohl LNG als auch CNG verfügbar. Finnland kam ganz neu zum europäischen Akzeptanznetz von Uta für beide Kraftstoffe hinzu. Infolge der neuen Zusammenarbeit umfasst das gesamte Netzwerk aktuell circa 250 LNG-Stationen in zwölf europäischen Ländern sowie über 1.400 CNG-Stationen in 21 Ländern.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Mehr CNG, mehr LNG
Seite 6 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR