Werbung
Werbung
Werbung

Rhein-Alpen-Korridor bleibt mangelhaft

Die Hupac-Gruppe hat ihr Verkehrsvolumen um 21,4 Prozent gesteigert und ist mit dem Kauf der ERS Railways in den Markt des maritimen Hinterlandverkehrs eingestiegen.

2018 lief es gut beim Bahnlogistiker Hupac. Bild: Hupac
2018 lief es gut beim Bahnlogistiker Hupac. Bild: Hupac
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Schweiz

Im Geschäftsjahr 2018 hat die Hupac-Gruppe ihren Umsatz um 19,4 Prozent auf 579,7 Millionen Schweizer Franken (502,1 Millionen Euro) gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Dieses sehr gute Wachstum führt der Schienenoperateur auf eine positive Entwicklung im Kerngeschäft des Kombinierten Verkehrs durch die Schweiz, die Akquisition des Maritim-Operateurs ERS Railways sowie den Wegfall des negativen Sondereffekts des Rastatt-Unterbruchs im Vorjahr zurück.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Rhein-Alpen-Korridor bleibt mangelhaft
Seite 10 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR
Werbung