Die Rhenus-Gruppe hat die Übernahme des skandinavischen Geschäfts von Swedlink gegen Ende 2019 bekannt gegeben. Das Unternehmen tritt dem wachsenden Rhenus-Netzwerk mit mehr als 750 Standorten und 33.000 Mitarbeitern weltweit bei. Mit Niederlassungen in Stockholm und Malmö soll Swedlink seinen treuen Kundenstamm weiterhin unterstützen. Die Akquisition eröffnet für Rhenus eigenen Angaben zufolge größere Chancen, insbesondere auf dem skandinavischen Markt und mit Dienstleistungen im Güterverkehr in ganz Westeuropa.tbu

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schweden: Rhenus übernimmt Swedlink
Seite 9 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR