Werbung
Werbung
Werbung

Auf den Zug und ab in den Norden

Drei- bis viermal wöchentlich fährt die neue Güterbahnverbindung der ÖBB Rail Cargo Group (RCG) von Wien aus in den skandinavischen Raum. Zentraler Umschlagort in Nordeuropa ist Trelleborg.

In 25 Stunden schaffen es die Bahntransporte der RCG von Wien nach Trelleborg. Bild: RCG_David Payr
In 25 Stunden schaffen es die Bahntransporte der RCG von Wien nach Trelleborg. Bild: RCG_David Payr
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Schweden

Die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) schafft eine Güterbahnverbindung zwischen Wien und Skandinavien. Sie koppelt damit Österreich enger mit an den nordeuropäischen Raum an. Drei- bis viermal wöchentlich fährt der sogenannte Transfer Vienna-Scandinavia, den die Güterbahntochter der ÖBB auf die Schiene gebracht hat. Der Service biete, so die Mitteilung, das volle Spektrum an sicheren, zuverlässigen und umweltfreundlichen Transportleistungen für den konventionellen Schienengüterverkehr. Trelleborg, die südlichste Stadt und somit auch der südlichste Hafen Schwedens, gilt als Gateway zwischen Skandinavien und Zentraleuropa.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Auf den Zug und ab in den Norden
Seite 9 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR
Werbung
Werbung