Platz für Konsumgüter

Der Logistikdienstleister Arvato hat rund 250 Kilometer von Moskau entfernt in Jaroslawl ein 15.600 Quadratmeter großes E-Commerce-Zentrum umgebaut.

Arvato nimmt in Russland bei Moskau ein neues E-Commerce-Zentrum in Betrieb. Bild: Arvato
Arvato nimmt in Russland bei Moskau ein neues E-Commerce-Zentrum in Betrieb. Bild: Arvato
Daniela Kohnen
Russland

Arvato Supply Chain Solutions erweitert sein Standortnetzwerk in Russland mit einem neuen Logistikzentrum im Stadtbezirk Frunse der rund 250 Kilometer nordöstlich von Moskau gelegenen Stadt Jaroslawl. Das angemietete Bestandsgebäude wurde laut dem Unternehmen nach modernen Standards umgebaut und liegt verkehrsgünstig an der Autobahn M8, die Jaroslawl mit Moskau verbindet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Platz für Konsumgüter
Seite 8 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR