Gebrüder Weiss baut Distributionsnetz in Russland aus: Exklusivpartner JDE bringt 244 Standorte in Kooperation: Neue Seidenstraßen-Strategie

Der internationale Logistiker Gebrüder Weiss baut sein Distributionsnetz im größten Land der Welt aus. Neuer Stückgut-Exklusivpartner JDE bringt 244 Standorte in die Kooperation. Ziel: Großflächige Zustellung auf etablierten Transportrouten für rund 17 Millionen Quadratkilometer.

Im Zuge der unternehmenseigenen Seidenstraßen-Strategie kooperiert Gebrüder Weiss nun mit JDE in Russland. Bild: Gebrüder Weiss
Im Zuge der unternehmenseigenen Seidenstraßen-Strategie kooperiert Gebrüder Weiss nun mit JDE in Russland. Bild: Gebrüder Weiss
Redaktion (allg.)
Russland

Der Logistiker aus Lauterach im österreichischen Vorarlberg besiegelt eine Exklusivpartnerschaft mit JDE (Zheldor Ekspeditsiya), um Russland flächendeckend mit Stückguttransporten zu versorgen. Mit 244 Standorten allein in Russland besitzt JDE eines der größten inländischen Netzwerke des Landes.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gebrüder Weiss baut Distributionsnetz in Russland aus: Exklusivpartner JDE bringt 244 Standorte in Kooperation: Neue Seidenstraßen-Strategie
Seite 10 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR