Werbung
Werbung
Werbung

Gemischte Ladung flexibel gestalten

TX Logistik will die Intermodal-Verkehre ins Rhein-Ruhr-Gebiet weiter ausbauen und will Möglichkeiten vor allem für nicht kranbare Auflieger sowie leichte Nutzfahrzeuge schaffen.

Für Speditionen und Verlader in Rumänien ist Nikrasa eine Option wegen der geringen Zahl kranbarer Trailer. Bild: TX Logistik
Für Speditionen und Verlader in Rumänien ist Nikrasa eine Option wegen der geringen Zahl kranbarer Trailer. Bild: TX Logistik
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Rumänien

Die TX Logistik AG (TXL) prüft eine neue Intermodal-Verbindung von Oradea in Rumänien nach Deutschland ins Rhein-Ruhr-Gebiet. Das Eisenbahnlogistikunternehmen nutze dazu eine Präsentationsveranstaltung im Terminal des nahe der ungarischen Grenze gelegenen Oradea und führte mit Vertretern aus Spedition und Logistik sowie weiteren rumänischen Wirtschaftsbranchen erste Gespräche. Zudem zeigte TXL vor Ort, wie sich Sattelauflieger und Fahrzeuge mit den innovativen Umschlagsystemen Nikrasa und RoadrailLink einfach auf die Schiene setzen lassen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gemischte Ladung flexibel gestalten
Seite 10 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR
Werbung