Werbung
Werbung
Werbung

Drei Tage bis zur Nordsee

Die Frankfurter Kombiverkehr erweitert die vom Duss-Terminal in Duisburg erreichbaren Destinationen um Ziele im Süden und Norden des Landes.

Die Frankfurter Kombiverkehr hat ihr Polenangebot ab Duisburg-Ruhrort Hafen ausgeweitet: von und nach Katy Wroclawskie sowie in den Norden zu den Häfen in Gdynia und Gdansk. Bild: Kombiverkehr
Die Frankfurter Kombiverkehr hat ihr Polenangebot ab Duisburg-Ruhrort Hafen ausgeweitet: von und nach Katy Wroclawskie sowie in den Norden zu den Häfen in Gdynia und Gdansk. Bild: Kombiverkehr
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Polen

Erst im Januar hatte Kombiverkehr zwischen dem Duisburger Duss-Terminal und Swarzedz in Polen einen Direktzug eingeführt. Nun hat der Betreiber diesen um wichtige Anschlussverkehre erweitert. Von dem etwa zehn Kilometer östlich von Poznan liegenden Clip-Terminal aus bietet Kombiverkehr ab sofort intermodale Schienentransporte in den Süden Polens – von und nach Katy Wroclawskie. Eine zweite Verbindung führt in den Norden zu den Häfen in Gdynia und Gdansk möglich. Ab Poznan gibt es darüber hinaus im durchgehenden Gatewayverkehr weiterhin Anschluss zum PKP Cargo Connect Terminal in Warschau Praga.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Drei Tage bis zur Nordsee
Seite 10 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR
Werbung