Gerüstet für die Zukunft

Der Onlinehandel boomt und damit auch die Auftragslage für Kurier-, Express- und Paketdienste. Doch gerade Subunternehmen geraten durch innovative Last-Mile-Delivery-Konzepte immer mehr unter Druck. Der österreichische UPS-Zusteller J.R. Company hat dank Telematik ganze Unternehmensprozesse transparenter, effizienter und nachhaltiger gestaltet.

Alles im Griff dank Telematik: Der österreichische UPS Zusteller J.R. Company hat seine Unternehmensprozesse transparenter, effizienter und nachhaltiger gestaltet. Bild: J.R. Company
Alles im Griff dank Telematik: Der österreichische UPS Zusteller J.R. Company hat seine Unternehmensprozesse transparenter, effizienter und nachhaltiger gestaltet. Bild: J.R. Company
Nadine Bradl
Österreich

2002 gründete Johann Reisinger sein Transportunternehmen J.R. Company GmbH mit Hauptsitz in Kalsdorf, Österreich. Drei Jahre später wurde der Kurier- und Lieferdienst Vertragspartner von UPS für die Steiermark, Kärnten und Osttirol und stellt seitdem täglich bis zu 10.000 Pakete zu. Dabei legen die 211 Mitarbeitenden jeden Tag circa 26.000 Kilometer mit den 183 zum Fuhrpark gehörenden Lieferwagen zurück.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gerüstet für die Zukunft
Seite 6 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR