Anschluss an Tiefwasser-Terminals

Der European Gateway Services bietet jetzt dreimal die Woche eine Zugverbindung zwischen dem Hafen Rotterdam und Nürnberg an.

Symbolbild Fachartikel Transport
Daniela Kohnen
Niederlande

Der European Gateway Services (EGS) verbindet ab sofort dreimal pro Woche Nürnberg mit dem Hafen Rotterdam per Bahn. Damit werden über die Zugverbindung alle Deepsea-Terminals auf der Maasvlakte 1 und 2 angefahren. Das Anschlussnetz des European Gateway Services zwischen Süddeutschland und dem Hafen von Rotterdam wird laut dem Rotterdamer Hafenbetrieb dadurch weiter optimiert.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Anschluss an Tiefwasser-Terminals
Seite 9 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR