Werbung
Werbung
Werbung

Neue Korridore erschließen

Der Hamburger Hafen intensiviert in seine Kooperation mit der Eisenbahn des Landes. Insbesondere sollen die Infrastrukturprojekte „Rail Baltica“ und „East-West Transport Corridor“ vorangetrieben werden.

Symbolbild Fachartikel Transport
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Litauen

Der Hamburger Hafen will bei der Entwicklung und Umsetzung von Logistikprojekten verstärkt mit der Litauischen Eisenbahn zusammenarbeiten. Die Kooperation bezieht sich auch auf das operative Geschäft der HHLA-Tochter Metrans. Axel Mattern, Vorstand von Hafen Hamburg Marketing, und Egidijus Lazauskas, Stellvertretender Generaldirektor und Direktor Güterverkehr der Litauischen Eisenbahn, unterzeichneten dazu in Vilnius „Memorandum of Understanding“. Parallel dazu verabredete die Intermodalgesellschaft der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) Metrans in einem „Letter of Intent“ die Förderung und Verbesserung der grenzüberschreitenden Güterströme.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neue Korridore erschließen
Seite 9 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR
Werbung