Afrika statt China?

Logistikexperten befürchten eine Rezession und zu starke Abhängigkeit von China.
Wie entwickelt sich die Weltwirtschaft? Experten glauben an höhere Investitionen in Afrika. Bild: Pixabay
Wie entwickelt sich die Weltwirtschaft? Experten glauben an höhere Investitionen in Afrika. Bild: Pixabay
Nadine Bradl
Index

Globale Logistikmanager befürchten nach wie vor eine Rezession in diesem Jahr. Nach eigenen Aussagen kämpfen sie mit höheren Kosten, wollen sich weniger von der Beschaffung aus China abhängig machen und planen, verstärkt in Afrika zu investieren, obwohl sie Investitionen in Schwellenländern insgesamt als etwas riskanter ansehen.

Die Hälfte der 830 Branchenfachleute, die für den 2024 Agility Emerging Markets Logistics Index befragt wurden, erwarten 2024 eine globale Rezession – vor einem Jahr waren es noch fast 70 Prozent.

China-Investitionen reduzieren

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Afrika statt China?
Seite 6 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR