Expansion nach Osteuropa und Afrika

LOXX Logistics weitet seinen Direktverkehr für Stückgutsendungen und Teilladungen nach Tiflis und Batumi sowie ins marokkanische Casablanca aus.

Der Logistikdienstleister hat seinen Verkehr nach Georgien und Marokko ausgeweitet. Bild: Loxx Logistics
Der Logistikdienstleister hat seinen Verkehr nach Georgien und Marokko ausgeweitet. Bild: Loxx Logistics
Daniela Kohnen
Georgien

Der Logistikdienstleister hat im Februar zwei neue Direktlinien eröffnet und fährt nun auch das nordafrikanische Marokko sowie das am Schwarzen Meer gelegene Georgien an. Den Kunden stehen damit für das Ziel Georgien wöchentlich zwei Abfahrten zur Verfügung, die donnerstags und freitags ab dem Logistik-Hub in Gelsenkirchen starten und elf Tage später im georgischen Tiflis enden. Dabei setzt der Gelsenkirchener Logistiker für die weitere Distribution vor Ort auf das Partnerunternehmen Vengo aus Tiflis. Transportiert werden über die Direktlinie Stückgut- und LTL-Sendungen sowie Gefahrgut und temperaturgeführte Güter.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Expansion nach Osteuropa und Afrika
Seite 9 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR