Über die Schiene von Linz nach Qingdao

Cargo-Partner hat über die „Iron Silk Road“ einen Lenzing-Komplettzug mit 46 Containern von Linz nach Qingdao in China organisiert.

Der Komplettzug vom österreichischen Linz aus hat das Ziel Qingdao in China. Bild: Cargo-partner
Der Komplettzug vom österreichischen Linz aus hat das Ziel Qingdao in China. Bild: Cargo-partner
Daniela Kohnen
China

Im Auftrag des international tätigen Faserherstellers Lenzing hat Cargo-Partner einen Komplettzug von Linz über die Neue Seidenstraße nach Qingdao geschickt. Der Blockzug setzt sich laut dem Logistikunternehmen aus insgesamt 46 mit Fasern beladenen 40‘-Containern zusammen, wovon 28 Container in Lenzing und weitere 18 Container in Heiligenkreuz beladen worden seien.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Über die Schiene von Linz nach Qingdao
Seite 6 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR