Werbung
Werbung
Werbung

Zu Wasser und auf der Schiene

Die Logistikdienstleister von cargo-partner haben ihr Angebot an Sammelgutverkehren nach Europa ausgebaut. Neu dazugekommen sind Verbindungen von Indien ins polnische Gdynia und von China nach Warschau.

Seit einem halben Jahrzehnt wickelt cargo-partner Containertransporte über die Seidenstraße ab. Zu den bestehenden direkten LCL-Verbindungen per Bahn ist jetzt ein neuer Sammelgut-Service dazugekommen. Bild: cargo-partner
Seit einem halben Jahrzehnt wickelt cargo-partner Containertransporte über die Seidenstraße ab. Zu den bestehenden direkten LCL-Verbindungen per Bahn ist jetzt ein neuer Sammelgut-Service dazugekommen. Bild: cargo-partner
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Asien

Seit drei Jahrzehnten ist der österreichische Logistikdienstleister cargo-partner in der Seefracht vertreten, 89 wöchentliche Verbindungen für direkte LCL-Transporte sind im Angebot. Sowohl in der Seefracht als auch im Schienentransport werde das Angebot laufend erweitert, heißt es beim Unternehmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Zu Wasser und auf der Schiene
Seite 9 | Rubrik INTERNATIONALER GÜTERVERKEHR
Werbung