Schnellere Terminalverbindung

Kombiverkehr stellt die Züge von Köln nach Duisburg um. Sie erhalten damit eine schnelle Gateway-Verbindung nach Skandinavien, Polen, Tschechien, Österreich und in die Beneluxländer.

Die Spanienzüge ab Irún, Madrid und Bayonne verkehren jetzt nach Duisburg-Ruhrort Hafen DUSS. Bild: Kombiverkehr KG
Die Spanienzüge ab Irún, Madrid und Bayonne verkehren jetzt nach Duisburg-Ruhrort Hafen DUSS. Bild: Kombiverkehr KG
Daniela Kohnen
Spanien

Der Frankfurter Operateur hat seine Spanien-Züge im schnellen Gatewayverkehr mit Skandinavien, Polen, Tschechien, Österreich, Benelux und Leipzig verbunden. Die Züge werden dafür auf der Verbindung Köln und Bayonne/Irún von Köln-Eifeltor zum DUSS-Terminal in Duisburg-Ruhrort Hafen verlagert. Das teilte das Unternehmen Anfang Februar mit.

Damit werde auch der innerspanische, werktäglich verkehrende Direktzug zwischen Madrid und Irún Anschluss im Gatewayverkehr an Duisburg erhalten. Nach Murcia, San Roque, Sevilla, Valencia und Zaragoza bestehen Antennenverkehre ab Madrid.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schnellere Terminalverbindung
Seite 5 | Rubrik INTERNATIONAL