Segeln unter neuer Flagge

Aus Swedlink wird Rhenus. Damit verdeutlicht der in Malmö ansässige Logistikdienstleister auch nach außen seine Zugehörigkeit zur Rhenus-Gruppe.

Umfirmiert: Swedlink ist künftig unter der Rhenus-Flagge unterwegs. Bild: Rhenus
Umfirmiert: Swedlink ist künftig unter der Rhenus-Flagge unterwegs. Bild: Rhenus
Christine Harttmann
Schweden

Der bislang unter dem Namen Swedlink agierende Logistikdienstleister aus Schweden firmiert ab sofort unter der Marke Rhenus Logistics AB. Das Unternehmen mit Sitz in Malmö sowie einer weiteren Niederlassung in der Hauptstadt Stockholm gehört seit Ende 2019 zur Rhenus-Gruppe. Der neue Name soll nun die Integration in das Rhenus-Netzwerk festigen. Der Fokus des Logistikdienstleisters aus Skandinavien liegt in Westeuropaverkehren sowie im Güterverkehr der skandinavischen Länder.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Segeln unter neuer Flagge
Seite 5 | Rubrik INTERNATIONAL