Expansion in Zentralasien

Die Rhenus-Gruppe will verstärkt in das zentralasiatische Land investieren und plant dazu in der Stadt Karaganda die Eröffnung eines neuen Standorts und eines Containerdepots.

Symbolbild Fachartikel Transport
Daniela Kohnen
Kasachstan

Der globale Logistiker hat es sich zum Ziel gesetzt, in Kasachstan zu wachsen. Konkret soll in der Industriestadt Karaganda ein neuer Standort sowie ein Containerdepot in Betrieb gehen. Karaganda ist mit rund 500.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Kasachstans hat ihren Schwerpunkt bei der Kohle-, Eisen- und Stahl, sowie Zementindustrie.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Expansion in Zentralasien
Seite 9 | Rubrik INTERNATIONAL