Neue Landesgesellschaft in Irland

Das Logistikunternehmen expandiert und hat am Dubliner Flughafen seine erste Irische Niederlassung eröffnet. Dabei sollen auch Synergien mit Großbritannien genutzt werden.
Nach der Schweiz, Slowakei und Italien hat Hellmann Anfang Dezember auch in Irland eine eigene Landesgesellschaft gegründet. Bild: Hellmann
Nach der Schweiz, Slowakei und Italien hat Hellmann Anfang Dezember auch in Irland eine eigene Landesgesellschaft gegründet. Bild: Hellmann
Daniela Sawary-Kohnen
Hellmann

Vom Dubliner Flughafen aus will Hellmann künftig sein gesamtes Produktportfolio anbieten. Das reicht von Luft- und Seefracht über Landverkehre bis hin zu Zollabfertigungen. Der Eintritt in den Irischen Markt stelle einen weiteren wichtigen Schritt innerhalb der Wachstumsstrategie dar, hieß es. Nachdem der Logistiker dieses Jahr bereits in der Schweiz, der Slowakei und zuletzt in Italien neue eigene Ländergesellschaften gegründet hatte, ist Irland ein weiterer wichtiger Europäischer Markt, in dem das Unternehmen mit einer eigenen Gesellschaft vertreten ist.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neue Landesgesellschaft in Irland
Seite 6 | Rubrik INTERNATIONAL