Fit für den Brexit

Für Onlinehändler organisiert Seven Senders den Warenversand über den Ärmelkanal. Zum Service gehört die komplette Verzollung.

Symbolbild Fachartikel Transport
Christine Harttmann
Großbritannien

Seven Senders hat gemeinsam mit seinem Partner MS Direct eine Lösung für den Versand nach Großbritannien entwickelt. Wie die Versandplattform für Pakete erklärt, ist sie gezielt auf die Anforderungen zugeschnitten, die sich seit dem Brexit ergeben. „Mit unserer Lösung machen wir die Cross-Border-Logistik ‚Brexit-fit‘ und nehmen unseren Kunden die Sorgen, die mit dem Austritt Großbritanniens aus der EU einhergehen“, erklärt Thomas Hagemann, Gründer und Geschäftsführer von Seven Senders.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fit für den Brexit
Seite 5 | Rubrik INTERNATIONAL