Rhenus stärkt inländisches Netz

Rhenus Overland Transport Frankreich stärkt seine langjährige Partnerschaft mit der MTA-Gruppe und beteiligt sich mit fünf Prozent am Unternehmen. Das französische Netz soll davon profitieren.
Thomas Leclercq, Geschäftsführer Rhenus Freight Logistics France (l.), und Éric Tison, MTA Präsident und Geschäftsführer stärken ihre langjährige Partnerschaft. Bild: Rhenus Group
Thomas Leclercq, Geschäftsführer Rhenus Freight Logistics France (l.), und Éric Tison, MTA Präsident und Geschäftsführer stärken ihre langjährige Partnerschaft. Bild: Rhenus Group
Redaktion (allg.)
Frankreich

Um die Zusammenarbeit langfristig zu festigen, sei für Rhenus Overland Transport laut eigenen Angaben auch eine finanzielle Kontinuität wichtig. Daher steige der Logistiker mit einer fünfprozentigen Beteiligung am Kapital von MTA ein. Thomas Leclercq, Geschäftsführer von Rhenus Freight Logistics Frankreich: „Mit dieser Vereinbarung optimieren wir unser inländisches Netzwerk in Frankreich und bieten unseren Kunden weitere Logistiklösungen an. Ich freue mich, dass wir unsere Beziehung ausbauen, denn unsere gemeinsamen Werte sind unsere Stärke für die Zukunft.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Rhenus stärkt inländisches Netz
Seite 6 | Rubrik INTERNATIONAL