„Technologieoffen bleiben“

Bei einem Besuch sprach sich der Bundesverkehrsminister dafür aus, emissionsarme Antriebe technologieoffen zu entwickeln.
Symbolbild Fachartikel Transport
Christine Harttmann
Rundgang

Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing (FDP) sicherte der Nutzfahrzeugbranche auf der IAA Transformation 2022 in Hannover seine Unterstützung bei der Transformation zu. Zugleich sprach er sich dafür aus, alle verfügbaren Möglichkeiten für die Dekarbonisierung der Nutzfahrzeugbranche „technologieoffen“ zu nutzen. „Wir müssen uns alles offenhalten. Denn am Ende darf nicht die Mobilität oder auch die Logistik leiden“, sagte Wissing auf einem gemeinsamen Rundgang mit VDA-Präsidentin Hildegard Müller.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Technologieoffen bleiben“
Seite 15 | Rubrik IAA
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.