Werbung
Werbung
Werbung

Für die Zukunft gedacht

Das Portfolio der beiden Ingersoll Rand-Marken reicht vom Kühlaggregat für kleine Lieferfahrzeuge bis zur Kältemaschine für schwere Sattelauflieger. Die aktuellen Umweltstandards halten alle ein, egal ob elektrisch oder mit Diesel betrieben.

Symbolbild Fachartikel Transport
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
Thermo King/Frigoblock

Auf ihrem gemeinsamen IAA-Messestand stellen Thermo King und Frigoblock (Halle 27, Stand C05) das Transportkälteportfolio der Zukunft in den Mittelpunkt. Die beiden auf Transportkälte spezialisierten Marken der Ingersoll Rand-Gruppe informieren die Besucher über aktuelle Lösungen, die Transportunternehmen auf zukünftige gesetzliche Regelungen und ihre Betriebs- sowie Nachhaltigkeitsziele vorbereiten sollen. Zu sehen ist ein breites Produktportfolio dieselbetriebener und dieselfreier Transportkälteanwendungen für unterschiedliche Fahrzeugtypen – von Lkw über Sattelauflieger bis zu Lieferfahrzeugen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Für die Zukunft gedacht
Seite 28 | Rubrik IAA NUTZFAHRZEUGE 2018
Werbung