Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Truck-Träume in Chrom und Lack

Marco Barkanowitz, Geschäftsführer von American Truck 
Promotion, importiert seid rund zwei Jahrzehnen klassische amerikanische Trucks nach Europa. Mit seiner Sondershow in Halle 21 ist er zum fünften Mal auf der IAA Nutzfahrzeuge.

Sondershow mit US-Trucks auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016. Bild: VDA
Sondershow mit US-Trucks auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016. Bild: VDA
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Interview

Transport: Herr Barkanowitz, Sie sind mit American Truck Promotion als Händler von klassischen amerikanischen Lkw auf der IAA Nutzfahrzeuge in diesem Jahr bereits zum fünften Mal mit einer US-Truck-Sondershow vertreten. Was macht diese Messe für Sie so interessant?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Truck-Träume in Chrom und Lack
Seite 39 | Rubrik IAA NUTZFAHRZEUGE 2018
Werbung