Endlich das Eis brechen

Schnee und Eis auf Lkw-Dächern stellen eine besonders große Gefahr dar, denn häufig werden die Planendächer – trotz gesetzlicher Verpflichtung – nicht von Eisbelägen befreit. Dabei gibt es hierfür eine einfache Lösung, wie den Roof Safety Airbag, die dem Fahrer nicht viel Aufwand macht.

Der Roof Safety Airbag bildet bei geparktem Fahrzeug einen Giebel, der die Ansammlung von Wasser verhindert. Das Aufblasen aus dem eigenen Druckluftvorrat dauert nur wenige Minuten. Bild: RSAB
Der Roof Safety Airbag bildet bei geparktem Fahrzeug einen Giebel, der die Ansammlung von Wasser verhindert. Das Aufblasen aus dem eigenen Druckluftvorrat dauert nur wenige Minuten. Bild: RSAB
Redaktion (allg.)
Zubehör

Mit dem Roof Safety Airbag (RSAB) existiert eine technisch durchdachte und komfortable Lösung, durch die der Fahrer ohne zusätzlichen Aufwand sein Dach eisfrei halten oder von bereits gebildeten Eisplatten befreien kann. Die Grundidee ist denkbar einfach: Mit Hilfe eines aufblasbaren Luftschlauchs, der sich auf der gesamten Länge mittig zwischen Dachplane und Spriegeln befindet, wird die Neigung der Plane verändert, aus dem Flachdach wird ein Satteldach.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Endlich das Eis brechen
Seite 14 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK