Werbung
Werbung
Werbung

Autonome Lieferwagen

VW steigt in die Ford-Technologie von Argo AI ein und will autonome Shuttle- und Lieferfahrzeuge entwickeln. Dafür beendet man die Kooperation mit Aurora. Die arbeiten mit FCA an selbstfahrenden Nutzfahrzeugen.

Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Volkswagen

Der VW-Konzern hat beim Thema autonomes Fahren einen Anbieterwechsel der Robotertechnik vollzogen. Nachdem der bisherige Kooperationspartner Aurora jüngst in die Zusammenarbeit mit Fiat-Chrysler eingestiegen ist und VW ohnehin mit Ford kooperiert, will man nun auch auf diesem Feld mit das bei Ford-Tochter Argo AI vorhandene Know-how nutzen. Die Aktivitäten im Rahmen der Partnerschaft seien beendet, erklärte ein VW-Sprecher Medien gegenüber. Man will sich nun auf die gemeinsame Entwicklung von selbstfahrenden Autos fokussieren und an Argo AI beteiligen, im Gespräch waren laut Nachrichtenagentur Bloomberg bis zu vier Milliarden US-Dollar.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Autonome Lieferwagen
Seite 18 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK
Werbung