Gemeinsame Sache

Mit Hino und Isuzu gründet der Automobilkonzern ein Gemeinschaftsunternehmen. Ziel sei, Nutzfahrzeuge schneller zu elektrifizieren.

Symbolbild Fachartikel Transport
Christine Harttmann
Toyota

Die Toyota Motor Corporation gibt bekannt, dass sie die Zusammenarbeit mit Isuzu Motors und Hino Motors intensiviert. Erklärtes Ziel ist die Vernetzung, Automatisierung und Elektrifizierung im Nutzfahrzeugbereich zu beschleunigen und auch die Sicherheit zu verbessern. Hierfür gründen die Drei das Gemeinschaftsunternehmen Commercial Japan Partnership Technologies Corporation. Dieses sei, so die Mitteilung, auch offen für Kooperationen mit anderen gleichgesinnten Partnern.

Nutzfahrzeug-Expertise

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gemeinsame Sache
Seite 14 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK