Werbung
Werbung
Werbung

Vorteile durch Modultechnik

Hohe Torsionssteifigkeit und Kippsicherheit zeichnen die neue Masterline-Baureihe KA-TA-R von Müller Mitteltal aus, die es bis zu einem Gesamtgewicht von 14,4 Tonnen gibt.

Ohne vorheriges Ablegen auf den Boden können die Rampen bei geöffneten Hecktüren eingehängt werden. Bild: Müller-Mitteltal
Ohne vorheriges Ablegen auf den Boden können die Rampen bei geöffneten Hecktüren eingehängt werden. Bild: Müller-Mitteltal
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Tieflader

Müller Mitteltal hat auf der diesjährigen Bauma die Tiefladerbaureihe KA-TA-R in der neuen Masterline-Bauweise vorgestellt. Basis für die Modultechnologie ist ein neues Fertigungsverfahren. Mit Schweißrobotern und einer neu entwickelten Schraubtechnik wird laut Müller-Mitteltal eine besonders stabile Fahrgestellkonstruktion realisiert. In Verbindung mit der Kastenbauweise der Kippbrücke werde die Torsionssteifigkeit um 15 Prozent erhöht. Den Kern der neuen Fahrgestelltechnik bildet der dafür entwickelte Semirohrrahmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Vorteile durch Modultechnik
Seite 15 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK
Werbung