Werbung
Werbung
Werbung

Auf den neuesten Stand gebracht

Die Hamburger Tank- und Silospedition Johs. Martens stattet ihren 150 Lkw umfassenden Fuhrpark mit der neuesten Generation an Bordrechnern von Trimble aus.

Fahrer Dirk Horstmann bedient einen CarCube der neuesten Generation. Bild: Trimble
Fahrer Dirk Horstmann bedient einen CarCube der neuesten Generation. Bild: Trimble
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Telematik

Die auf den Transport von Mineralölen und Gasen spezialisierte Spedition Johs. Martens nutzt bereits seit vier Jahren die Telematikeinheit CarCube von Trimble Transport & Logistics. Jetzt hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg seinen Vertrag verlängert und stattet seinen 150 Lkw umfassenden Fuhrpark mit der neuesten Generation an Bordrechnern aus.

„Wir haben den CarCube vor vier Jahren bei uns eingeführt und er hat sich bewährt. Jetzt wollen wir den anstehenden Fahrzeugwechsel nutzen, um auf die neueste Generation umzusteigen“, sagt Susanne Martens-Ulrich, Geschäftsführerin der Spedition Johs. Martens.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Auf den neuesten Stand gebracht
Seite 17 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK
Werbung