Schöne neue Welt?

Seit Mitte 2019 ist die neueste Generation von digitalen Tachographen Pflicht in neuen Fahrzeugen. Können die neuen Geräte mehr, als nur Daten an die BAG aus dem fahrenden Fahrzeug zu senden? Die Hersteller, allen voran Continental VDO, erhofften sich von der neuen Technik auch neue Services für ihre Kunden.

Digitaler Fahrtschreiber mit erhöhter Konnektivität: Der DTCO 4.0 kann während der Fahrt mit den Kontrollbehörden kommunizieren, erlaubt (in Grenzen) die Fahrzeugortung, verfügt über ein verschlüsseltes Tachosignal und kann über eine App bedient werden. Bild: VDO
Digitaler Fahrtschreiber mit erhöhter Konnektivität: Der DTCO 4.0 kann während der Fahrt mit den Kontrollbehörden kommunizieren, erlaubt (in Grenzen) die Fahrzeugortung, verfügt über ein verschlüsseltes Tachosignal und kann über eine App bedient werden. Bild: VDO
Redaktion (allg.)
Tachograph

Scrollt man durch die Webseiten von VDO zum Thema Digitaler Fahrtschreiber, bekommt man als Suchender schnell den Eindruck: Hallo? Der „DTCO 4.0“, wie der digitale Fahrtschreiber der neuesten Generation bei VDO heißt, ist ja ein wahrer Tausendsassa. Quasi das Herz und die Drehscheibe für allerlei Dienste, inklusive Telematik und Flottenmanagement.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Schöne neue Welt?
Seite 13 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK