Windschlüpfrigkeit eines Tropfens

Mit einem nach hinten abfallenden Fahrzeugaufbau soll die neue Trailer-Generation besonders aerodynamisch unterwegs sein.

Die nach hinten abfallende Dachform verbessert die Aerodynamik und soll rund fünf Prozent Treibstoff sparen. Bild: Schmitz Cargobull
Die nach hinten abfallende Dachform verbessert die Aerodynamik und soll rund fünf Prozent Treibstoff sparen. Bild: Schmitz Cargobull
Tobias Schweikl
Schmitz Cargobull

Die Idee ist nicht neu, schafft es aber erst jetzt in Serie. Der Trailerhersteller Schmitz Cargobull bringt unter dem Namen EcoGeneration drei Curtainsider in so genannter Teardrop-Bauweise auf den Markt. „EcoFIX“, „EcoFLEX“ und „EcoVARIOS“, so die Bezeichnungen der drei Varianten, haben als Markenzeichen ein abfallendes Heck, das dem Trailer in der Seitenansicht annähernd eine besonders aerodynamische Tropfenform verleiht. Weil die maximale Fahrzeughöhe auch zugunsten aerodynamischer Veränderungen nicht überschritten werden darf, geht diese Bauweise zu Lasten des Innenvolumens im Trailer.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Windschlüpfrigkeit eines Tropfens
Seite 14 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK